Vierbeiner will nicht gehen und stellt sich tot

Als es an der Zeit war nach Hause zu gehen, wollte dieser Vierbeiner noch im Park bleiben. Was tut man, wenn man nicht gehen will? Nun ja, man stellt sich einfach tot. Das hat sich dieser Hund gedacht und blieb einfach regungslos auf dem Boden liegen in der Hoffnung Herrchen überzeugen zu können noch etwas länger zu bleiben. Er machte das solange bis auch andere Parkbesucher auf ihn aufmerksam wurden. Als Herrchen schließlich die Leine löste und vortäuschte den Park ohne ihn zu verlassen, wurde der Vierbeiner aufmerksam und gab schließlich nach.

Als der faule Vierbeiner endlich aufsteht, jubelt der ganze Park.

 

Vierbeiner will nicht gehen und stellt sich tot