Zucchini Chips: ein Rezept aus dem Backofen – ohne Frittieren und mit Parmesan

Zucchini Chips: ein Rezept aus dem Backofen – ohne Frittieren und mit Parmesan

Etwas leckeres zum Knabbern gefällig? Das dazu noch gesund ist und weniger Hüftgold nach sich zieht? Dann probier mal diese ganz besonderen Chips. Ein Gedicht!

Du brauchst dafür:

  • Zucchini
  • Milch
  • 150g Paniermehl
  • 75g Parmesan (gerieben oder getrocknet)
  • 5g Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz

So geht es:

  1. Als erstes wird die Zucchini in Scheiben geschnitten. Je dünner, desto knuspriger wird das Ergebnis.
  2. Dann nehmen die Zucchini-Scheiben ein Vollbad in der Milch. Ungefähr 10 bis 15 Minuten, sie dürfen sich ruhig ein bisschen damit vollsaugen.
  3. Nun vermischst du die weiteren Zutaten. Dabei kommt es nicht auf das Gramm an.
  4. Nun wird jede Scheibe einmal von beiden Seiten in dem Brot-Käse-Gemisch gewälzt.
  5. Die so panierten Gemüsescheibchen kommen auf den Rost deines Backofens.
  6. Wenn es voll ist, ab damit in die Röhre. Bei vorgeheizten 200 Grad für circa 20 bis 25 Minuten. Und wenn sie dich dann so goldig-braun anlächeln, sind sie fertig. Viel Spaß und Guten Appetit!
  7. Das sieht nicht nur umwerfend aus, sondern es schmeckt auch ebenso. Einfach mal nachmachen, dann wirst Augen machen und genießen. Deine Hüfte wird es dir danken!
Zucchini Chips: ein Rezept aus dem Backofen – ohne Frittieren und mit Parmesan